Jona, der Muthase

Amigurumi häkeln für einen guten Zweck. Was für eine wunderbare Aktion von Sameko Design und dem Verein Farbenfroh und Buntgenäht. Und dann auch noch für kleine Kämpfer in der Onkologie des UKE Hamburg. Das drückte doch alle Knöpfe bei mir!

Und so entstanden gleich drei der zukünftig tapferen Helferlein, die – wie man sieht – mit wehendem Möhrencape zur Unterstützung eilen.
Das Design ist übrigens super, die Anleitung (bis auf kleinste Tipper) wunderbar. Mit geübten Fingern ist ein Häschen im Rahmen eines ausgiebigen Fernsehabends zu bewerkstelligen. Was die Garnwahl angeht, hatte ich keine Probleme, denn alle meine Viecher (meine: Amigurumis) sind waschbar, aus hochwertiger Wolle und mit Sicherheitsaugen versehen. Ich hoffe also, dass sie viel Freude bringen und sage Danke für die Chance für einen guten Grund gehäkelt zu haben.

Lobe das furzende Einhorn...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s